Für den Laien als Fälschung leicht erkennbar.
Solche Versuche bestätigen, dass das echte Phänomen weiterhin existiert.


Kornkreis26-07-2009

Das Weizenfeld ist geerntet.

KORES-Laufnummer:

 

20090726

entdeckt am:

 

26. Juli 2009

gemeldet am:

 

27. Juli 2009

Pflanzenart:

 

Winterweizen

Ort:

 

Ber TG

Entdecker:

 

der Fahrer des Mähdreschers im benachbarten Feld

Grundeigentümer:

 

Familie Andrea und Markus Hungerbühler, Berg TG

Form:

 

Ein grösserer mit drei anliegenden kleinen Kreisen auf der einen Seite und drei Viertels-Kreise gegenüber.

Diagramm:

   

Einschätzung:

 

Beurteilung nach Begehung durch Beni Sidler: Von Menschenhand gemacht.

Das Feld ist von Wildschweinen und vom Wind bereits kräftig zerzaust.
Trotzdem ist aus der Luft die Ungenauigkeit der Formation deutlich zu sehen.
Bei zwei Kreisen liegen die Mittelpunkte auf den Traktorspuren, bei den zwei andern Kreisen führen Trampelpfade ins Zentrum.
In den Kreiszentren fand ich Schuhabdrücke.
Laut Aussagen der Besitzer waren vor meiner Begehung erst sehr wenige Menschen im Kornkreis.
Der "gefälschte" oder besser gesagt der "geklärte" Kornkreis ist von keiner Strasse her zu sehen. Es stehen auch keine Häuser in der Nähe.
Es könnte daher sein, dass die Halme bereits vor mehreren Tagen niedergetrampelt wurden.

Besuch:

 

Bis zur Ernte wurde der Ort geheim gehalten

Dank:

 

An dieser Stelle bedanken wir uns herzlich bei der Besitzerfamilie für die Erlaubnis zur Besichtigung des Kreises.

 

Für KORE’s:

Beni Sidler, 28. Juli 2009

Created with Web Album Generator